Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wie Sie uns erreichen

1Tel 06837-9 09 93 77
3Fax 06837-9 09 93 75

Quereinstieg Allgemeinmedizin

Die derzeit geltende Weiterbildungsordnung für die Ärztinnen und Ärzte des
Saarlandes sieht für den Erwerb der Facharztbezeichnung Allgemeinmedizin
folgende Weiterbildungszeit vor:

60 Monate bei einem Weiterbildungsbefugten an einer Weiterbildungsstätte gemäß
§5 Abs. 1 Satz 1, davon

● 36 Monate in der stationären Basisweiterbildung im Gebiet Innere Medizin, davon
   können bis zu

– 18 Monate in den Gebieten der unmittelbaren Patientenversorgung (auch
    3 Monats-Abschnitte) auch im ambulanten Bereich angerechnet werden,

● 24 Monate Weiterbildung in der ambulanten hausärztlichen Versorgung, davon
   können bis zu

– 6 Monate in Chirurgie (auch 3 Monats-Abschnitte) angerechnet werden,
   80 Stunden Kurs-Weiterbildung gemäß §4 Abs. 8 in Psychosomatische
   Grundversorgung

Die aktuellen Bedingungen der Ärztekammer des Saarlandes zum Quereinstieg
Allgemeinmedizin lauten wie folgt:

Ärzte, die eine Facharztanerkennung in einem Gebiet der unmittelbaren
Patientenversorgung erworben haben, erhalten im Bereich der Ärztekammer
des Saarlandes 36 Monate ihrer Weiterbildung auf die stationäre
Weiterbildungszeit zum Facharzt für Allgemeinmedizin angerechnet

Eine 24-monatige Weiterbildung in der ambulanten allgemeinärztlichen
Versorgung ist auch beim Quereinstieg verpflichtend

Obligatorisch ist für die Quereinsteiger der Besuch der 80-stündigen
Kursweiterbildung in Psychosomatischer Grundversorgung

Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung ist der Nachweis des Erwerbs
aller Weiterbildungsinhalte nach der aktuellen Weiterbildungsordnung für
den Facharzt für Allgemeinmedizin

Anmerkungen:
Zu den Gebieten der unmittelbaren Patientenversorgung zählen:
Allgemeinmedizin, Anästhesiologie, Augenheilkunde, Chirurgie, Frauenheilkunde und
Geburtshilfe, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Haut- und Geschlechtskrankheiten,
Humangenetik, Innere Medizin, Kinder- und Jugendmedizin, Kinder- und
Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie,
Neurochirurgie, Neurologie, Physikalische und Rehabilitative Medizin, Psychiatrie
und Psychotherapie, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie,
Strahlentherapie, Urologie

OBEN